ErasmusLadder

  • Erfassung der motorischen Fähigkeiten und des motorischen Lernens bei Mäusen
  • Nicht-invasives, automatisiertes und zuverlässiges Testverfahren
  • Entwickelt zur Untersuchung von Funktionen des Cerebellums
  • Validiert durch wissenschaftliche Publikationen
ErasmusLadder

Die ErasmusLadder® ist ein vollautomatisches System zur Untersuchung der motorischen Fähigkeiten, sowie des motorischen Lernens bei Mäusen. Es bietet ein einzigartiges, nicht-invasives und intuitiv zu bedienendes Testverfahren, für ein effizientes Screening motorischer Verhaltensphänotypen. Die Erasmus-Ladder ist eine horizontale Leiter zwischen zwei Ziel-Kammern. Sie verfügt über berührungsempfindlichen Sprossen, die es ermöglichen, das Lauf- oder Sprungverhalten der Tiere zu messen. In einer ersten Testphase werden die motorische Fähigkeiten und das motorische Lernen erfasst und analysiert. In der zweiten Testphase können die Mäuse mit einem zeitlich exakt präsentierten Hindernis konfrontiert werden: einer Sprosse die extrem schnell nach oben angehoben und vorher durch ein Tonsignal angekündigt wird. Die Reaktion der Maus auf das Hindernis ist ein Indikator dafür, wie gut ihre reflexiven motorischen Lernfähigkeiten sind.

ErasmusLadder
 
ErasmusLadder